top of page
  • AutorenbildNiclas Bock

Endlich offiziell: Der lange Weg zur Triathlon-Genehmigung



Heidewitzka, das Warten hat ein Ende: Seit ein paar Stunden ist das BIEST ganz offiziell ein Triathlon! Das Rennen ist jetzt auch durch den Triathlonverband genehmigt und wird im Veranstaltungskalender der Deutschen Triathlon Union geführt. Ein Update vom Orga-Komitee.


Mag ja sein, dass es seit dem Anmeldestart etwas ruhiger ums BIEST gewesen ist - aber was will man auch zu einem Event erzählen, das in der Warteschleife hängt? Außerdem haben wir ja noch gut über drei Monate Zeit, um jetzt richtig loszulegen. Also dann, fangen wir mal an.



BIEST-Update: Was Phase war

Zeit und Geduld sind nicht alles, damit am Ende aus einer Idee, ein paar ausgetüftelten Strecken und ein bisschen Enthusiasmus tatsächlich ein Triathlon wird, der nicht gegen jede Ordnung verstößt und mit allen Regeln bricht.


Ein paar extrem lehrreiche und lohnenswerte Erfahrungen später ist vor allem eins klar geworden: Triathlon ist Behördenkram.

Der Verwaltungsakt, der hinter so einem Genehmigungsprozess steckt, hat definitiv alle Erwartungen gesprengt. Ortstermine, Rückfragen, Kleinigkeiten. Noch mehr Ortstermine, noch mehr Rückfragen, noch mehr Kleinigkeiten. Zumindest in unserem Fall war es so, dass am Ende jedes noch so kleine Detail eine große Rolle gespielt hat. Das ist anstrengend. Zwischendurch vielleicht auch mal nervig. Aber am Ende Gold wert, wenn es darum geht einen Triathlon auf die Beine zu stellen, der allen Anforderungen gerecht wird und der damit hoffentlich das Potenzial für eine lange Zukunft hat.



An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an die Verwaltung der Stadt Ratzeburg, die Straßenverkehrsbehörde des Kreis Herzogtum Lauenburg und die Schleswig-Holsteinische Triathlon Union. Die letzten Wochen lassen sich durchaus als gemeinsamen Kraftakt bezeichnen. Aber sowas schweißt zusammen! Und deshalb ist die Vorfreude auf den Triathlon jetzt umso größer, weil wir Anträge, Formulare und sonstigen Papierkram sprichwörtlich zu den Akten legen können. Ab jetzt geht's nur noch um Schwimmen, Radfahren und Laufen in Reinform.


Wie machen wir weiter

Für uns im Orga-Team beginnt jetzt wirklich die heiße Phase. Das Momentum wollen wir nutzen, um ab jetzt auch die Kommunikation rund ums BIEST hochzuschrauben. War lange genug ruhig um unser Vorhaben! Ab morgen könnt ihr zum Beispiel auf @bockisbude.de bei Instagram abstimmen, wie das exklusive Helfer-Shirt aussehen soll. Gemeinsam mit unseren guten Freunden von INCYLENCE sind zwei unterschiedliche Entwürfe entstanden. Die Shirts wird es nirgendwo zu kaufen geben, sondern sind ausschließlich für diejenigen gedacht, die als Helferinnen und Helfer am Start sind.


Aktuell läuft außerdem noch das Voting zum Vereinspreis der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, bei dem wir mit von der Partie sind, um einen Zuschuss für das geplante BIESTCHEN, unser Swim&Run Fun Event für Kinder und Jugendliche, abzustauben. Falls Du uns noch Deine Stimme da lassen willst - wir würden uns mega freuen! Geht auch ganz einfach:


  1. Gehe auf diese Seite: zum Vereinspreis der Sparkasse

  2. Gib dort Deine Handynummer ein, um einen Code per SMS zu erhalten

  3. Wähle das Projekt “Ratzeburger SV Triathlon”: direkt zur Projektseite

  4. Setze den Code ein und sende Deine Stimme ab

  5. Fertig!


Ansonsten wird hier an Ort und Stelle demnächst einiges zum Rennen, den Strecken und zum BIEST an sich veröffentlicht. Zum Beispiel haben wir uns 10 gute Gründe überlegt, warum sich eine Anmeldung lohnt. Wir erklären, warum wir 369 Helferinnen und Helfer benötigen, damit der Triathlon stattfinden kann - und für alle, die supporten wollen, öffnen wir eine Helferanmeldung. Außerdem wird es Tipps geben, wie die richtige Verpflegungsstrategie für so ein Rennen über 3km Schwimmen, 120km Radfahren und 30km Laufen aussieht und über Expo und Rahmenprogramm soll auch noch berichtet werden.


An alle, die bereits angemeldet sind, oder die ihre Hilfe zugesichert haben: Ihr seid Legenden! Wegen euch legen wir uns ins Zeug und gemeinsam feiern wir eine grandiose Premiere, damit das BIEST in Zukunft zum festen Programm im deutschen Triathlonkalender zählen kann.

1 Kommentar

1 comentario


Invitado
17 may

Mega, das freut mich. Jetzt kann’s so richtig losgehen. Läuft…Ich freue mich dabei zu sein.

Me gusta
bottom of page